Logo277.000 Euro pro Asylant





277.000 Euro pro islamischen Invasor!

277.000 Euro pro Asylant


Dafür wurde der Familienlastenausgleichfonds vom Finanzminister Schelling um 1 Milliarde Euro gekürzt! Unsere eigenen Familien und Kinder sind ja reich genaug... Dafür werden die Abgaben und Steuern zweckentfremdet verwendet. Bedeutet, wir finanzieren über die Steuern und Abgaben die Islamisierung...

Das alles erfährt man nur, weil eben der unnötige Bundespräsidentschaftswahlkampf zum x-Mal, in dieser korrupten Republik in der nicht einmal Wahlen korrekt abgehalten werden können, stattfindet.

So nebenbei erfährt man auch, das der verlogene Van der Bellen, der als Unabhängiger bei den BP-Wahlen angetreten war, sein Parteibüchlein erst nach der unkorrekten Stichwahl stilllegen ließ.

Interessant: Ursula Stenzel hatte angeblich das Gerücht in die Welt gesetzt, Van der Bellens Vater sei ein Nazi gewesen...

Ist aber auch nicht verwunderlich, da wir am 27. Mai 2016 hier im Österreichteil "Die Flucht der Van der Bellen!" brachten, in dem Bericht von der Kleinen Zeitung wurde ausführlich dargestellt, wie seine Eltern vor der Roten Armee zu den Nazis nach Wien flüchteten, Unterschlupf und Arbeit fanden. Als sich die Rote Arme Wien näherte, flüchteten die Van der Bellens rasch nach Tirol ins Kaunertal. Da kann man sich schon so seine Gedanken machen.

277.000 pro Asylant 1277.00 pro Asylant

277.000 Euro pro islamischen Invasor! Ah ja, Moslemminister (Integrationsminister) Kurz, sagte ja, wir sind reich, wir müssen einen überproportionalen Beitrag ... (siehe in NEUTRAL, die "Neutralitäts-Vernichter!". 100.000 Invasoren sind 2015 in Österreich aufgenommen worden. Macht: 27 Milliarden 700 Million Euro an Kosten aus. Kein Problem. Die Kosten von schon zuvor aufgenommenen und den neu ankommenden noch nicht eingerechnet.

Das hält kein Staat und kein Staatshaushalt aus! Armes Österreich...