So-ist-esKurz will Asylanten abfangen





Unser Herr Außenminister greift eine Idee auf, die in Autralien selbstverständlich ist



Der australische Premierminister hat im Sommer 2015 - zu Beginn der Flüchtlingskrise - Europa gewarnt, die Willkommenskultur beizubehalten. Das hat die Linken, aber auch die Wirtschaftspartei ÖVP, die schon ziemlich weit nach links von der Mitte abgerückt ist, nicht abgehalten die Willkommenskultur aufrecht zu erhalten. Dafür wurde sogar das "DURCHGRIFFSRECHT" - ein völlig undemokratisches Durchpeitschrecht, eingeführt, das die Bevölkerung zwingt mindestens 1,5% dieser islamischen Migranten aufzunehmen und zu versorgen.

Ist ja kein Problem, die Wirtschaft und die Asylindustrie verdient auf Kosten der Bevölkerung, die Bevölkerung muss eben den Gürtel enger schnallen. Die Bevölkerung soll länger arbeiten - bis 70 oder noch länger, der Familienlasten-Ausgleichfonds wurde um 1 Milliarde Euro pro Jahr gekürzt. Weitere Einsparmaßnahmen, Steuer- und Abgabenerhöhungen werden folgen, damit diese Wirtschaftsschmarotzer auf ihre Kosten kommen. Für die Linken (SP und Grüne) ist das wieder ein gewaltiger Schritt in Richtung "Sozialistische Internationale" die irre Weltanschauung des 21.-Jahrhunderts...

Jetzt kommt unser Herr Außenminister plötzlich mit Ideen, die in klassischen Einwanderungsländern selbstverständlich sind. Jetzt, wo die Roten und die Schwarzen bei den BP-Wahlen kräftig geschlagen wurden, jetzt fängt das Piepserl zu piepsen an. Völlig unnötig, alles und Schal und Rauch...


Kurz will Fl├╝chtlinge internierenKurz will Asylanten internieren2


Die schleimigen Politiker der Linksparteien unken schon auf.

Alle anderen schlagen nur noch plan- und hilflos um sich, Europa ist verloren...