LogoRot und BLAU vereint





Blauer Strache verrät seine ROTEN Wähler!



Der rote Kern und der blaue Strache in trauter Zweisamkeit. Vergessen ist die Ausgrenzungs-Politik der Roten, die Beschimpfungen, die Islamisierungs-Politik, das Durchgriffsrecht, das Bürger dazu verpflichtet für die Islamisierung finanziell aufkommen zu müssen, wobei Geschäftemacher kräftig verdienen. Alles vergessen!

Wichtig ist dem hinterfotzigen Strache nur, an Polit-Ämter zu kommen, an der Verteilungsschüssel dieser korrupten Polit-Elite mitnaschen zu dürfen.
Das undemokratische Durchgriffsrecht der Roten, Schwarzen, Grünen und Neos, spielt keine Rolle. Die Nazi-Beschimpfungen von der linken Ecke ebensowenig.

Am 9. Juli 2016 haben wir über den Gartenschlauch-Hofer berichtet, sein Chef ist nichts anderes, der ist noch schlimmer, darauf können sich die Wähler gefasst machen!

Es gibt derzeit keine wählbare Partei in Österreich, die arbeiten alle zusammen! Es wäre an der Zeit, eine neue Bewegung zu gründen die EU-Austrittspartei oder eine andere neue Bewegung auf Vordermann zu bringen...
Ansonsten kann man Österreich nur noch bedauern...


rot und blauRot und Blau 3



Wie gesagt! Jetzt hängen die Wähler der BLAUEN in der Luft...